Ihre Karriere im BKH Stellenangebote

Das A.ö. BKH Kufstein, Lehrkrankenhaus der Med. Univ. Innsbruck sowie der Med. Univ. Wien, wurde als Neubau im Jahr 1999 bezogen und verfügt über 388 systemisierte Betten und die Abteilungen für Innere Medizin, Chirurgie, Unfallchirurgie, Urologie, Gynäkologie/Geburtshilfe, Pädiatrie, Neurologie, Psychiatrie, HNO, Augenheilkunde, Anästhesie/Intensivmedizin, Akutgeriatrie und Radiologie.

Die Abteilung für Augenheilkunde umfasst 11 Betten. Es werden im Jahr über 2.700 Kataraktoperationen und 2.500 IVOMs durchgeführt. Die weiteren Schwerpunkte liegen in der Netzhaut-, Glaukom- und Lidchirurgie. Der Stellenplan umfasst derzeit 5,5 Fachärzte und 3 Assistenzstellen.

Wir suchen absofort

Facharzt / Fachärztin

für Augenheilkunde

Sie erwartet ein kollegiales Arbeiten in einem engagierten, patientenorientierten Team mit abwechslungsreicher Tätigkeit im OP, der Station und in der Ambulanz. Nach einer Einarbeitungszeit von 12 Monaten bieten wir einen unbefristeten Dienstvertrag sowie bei Interesse und Eignung eine Erweiterung Ihres chirurgi-schen Spektrums.

Für unsere Ärzte wurde 2016 eine sehr attraktive Betriebsvereinbarung abge-schlossen, die auf die individuelle „work-life-balance“ abgestimmt ist und in diesem Rahmen viel persönlichen Gestaltungsspielraum (Freizeit/Entlohnung) eröffnet.

Die Entlohnung ist bedingt durch die Dienste variabel. Bei durchschnittlich 5 Diens-ten per Monat errechnet sich ein Jahresbruttogehalt von ca. € 102.000,-- zuzüglich anteiliger Privathonorare. Die tatsächliche Einstufung erfolgt unter Berücksichtigung von Vordienstzeiten.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen an:

A. ö. Bezirkskrankenhaus Kufstein
Ärztliche Direktion und Leiter der Psychiatrie
Prim. Univ.-Doz. Dr. Carl Miller
Endach 27
6330 Kufstein
E-Mail: eva.moelg@bkh-kufstein.at

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter der für Augenheilkunde, Prim. Dr. Thomas Stöckl, unter der Telefonnummer +43 (0)5372 6966-4505, e-mail: thomas.stoeckl@bkh-kufstein.at zur Verfügung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass postalisch bei uns eingehende Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden können, verzichten Sie auf die Übersendung von Originaldokumenten. Die zugesandten Unterlagen werden nach Überführung ins Bewerberportal unverzüglich datenschutzgerecht entsorgt. Nach Ablauf der vorgeschriebenen Vorhaltefrist werden auch die Daten im Bewerberportal gelöscht.

Zurück zur Übersicht